All Posts By

International Travel Partners

Neu: Little Gorges an den Victoria Fällen

By | News

Neu bei Imvelo Safari Lodges in Zimbabwe: LITTLE GORGES

Im Februar 2016 wird Little Gorges eröffnet. Zu den bereits bestehenden 10 Stein-Chalets der Gorges Lodge in Victoria Falls wurden 5 neue luxuriöse Zelte als wunderbare Ergänzung am Rande der Batoka Schlucht über dem Zambezi errichtet.

Die Zimmer haben Zeltwände, errichtet auf Stahlplattformen mit einer Terrasse aus Holz. Die Schlafzimmer sind mit 60 qm² geräumig und das direkt anschließenden Badezimmer besitzt Wände aus Stein. Die Gäste können sich in der Lounge von Little Gorges entspannen oder auch den Swimmingpool und WiFi in der Main Gorges Lodge nutzen.

Little Gorges ist ca. 30 Minuten von Victoria Falls Town entfernt und von hier aus können alle Attraktionen besucht werden. Die Aktivitäten sind die Gleichen wie in der Gorges Lodge ebenfalls die Preise für 2016 .

  • geführte Tour zu den Victoria Fällen (Eintrittsgebühren für den Victoria Falls Park inbegriffen)
  • geführte Tour durch das Handwerkerdorf
  • Besuch des Dorfes
  • Schulbesuch
  • Traditionelle Tanzvorführung am Abend
  • Schlucht Wanderung mit Snacks und Getränken
  • Beobachtung der schwarzen Adler mit Snacks und Getränken
  • Bootstour bei Sonnenuntergang

Zahnärzte im Hwange Nationalpark mit Imvelo

By | News

2015 DENTISTS SAFARI

The final stage of our 2015 Dentists’ Safari involved clinics at Lukosi and Lupote for the communities to the north of Hwange Park. We were based at Nehimba lodge, first time for the dentists, so a great deal of anticipation to enjoy the unique elephant experience there.

The first clinic at Lukosi was set up at St Marys Primary school, where our team treated 381 patients on a day that recorded temperatures in the shade well over 40 degrees C. But it was the next day at Lupote that our magnificent team of volunteers had their finest hour. On a day blessed with a cloudy sky the clinic was thronged with people desperate for the first class dental care they have come to expect from our team. Our buses shuttling in patients from the villages arrived full every time, and many more streamed in on foot.

To handle the numbers an extra marquee was set up for diagnosis, so our ‚waiting room‘ was cleared and used only for administration of anaesthesia. And through what became a very long afternoon our doctors and their back up team dug deep – every single patient was treated, fed and then bused home too. A record 621 patients in a day.

546 received free dental care with literally thousands of treatments, 75 had their eyes tested and received spectacles and over 700 meals were served. But the highlight for many of us was as we drove out. A crowd of patients waiting for their bus ride home, stood clapping and waving as we departed.

Then of course Nehimba did not disappoint, providing a most extraordinary few days. The elephants and all the other wildlife including lion and wild dog congregated at the end of what has been a long dry season, providing us with a spectacle of wildlife unprecedented on any previous dentist safari. The cherry on the cake was the rains that finally started on the last day and provided huge relief to the parched earth and our thirsty herds.

To the whole team a very big and heartfelt thank you and of course… „See you next year!“

Rescued lions successfully released into their new African home

By | News

BORN FREE FOUNDATION

Jora and Black safely rehomed to South African sanctuary

Today saw the successful release of the two magnificent ex-circus lions that the Born Free Foundation rescued from Bulgaria.

Jora and Black’s epic journey took them more than 10,500 miles, via the UK, and concluded on Sunday with their arrival at their overnight camp before final release this morning into their large, naturalistic accommodation at the award-winning Shamwari Game Reserve.

The two eight-year-old lions started their journey ‘home’ from a halfway house in central Bulgaria to Bourgas Airport on the Black Sea coast, late on Friday, 25th September. From there they were flown by Thomson Airways to London’s Gatwick Airport where legendary actress and Born Free co-founder, Virginia McKenna OBE, was waiting to give them a warm welcome.

Virginia said: “Born Free has successfully moved many captive animals but each occasion is unique in its own way. I am really happy to have seen these two lions at Gatwick before they head to their African homeland. I hope their story will inspire people to treat wild animals with respect and understanding, and never subject them to totally inappropriate existences in captivity. Jora and Black are flagship animals for the ending of all wild animals in circuses. Let all countries follow Bulgaria’s example.”

Jora and Black then travelled by road, in approved quarantine vehicles operated by JCS Livestock, to London’s Heathrow Airport where they were carefully prepared for the longest leg of their journey – a flight to Johannesburg International Airport. Much-loved Coronation Street actress Helen Worth, who launched the successful appeal for Jora and Black’s rescue in July and has been closely following their progress, took the opportunity to wish the brothers a fond farewell as they left the UK.

Helen said: “It is so exciting to see Jora and Black on the move to their wonderful new home. They are absolutely stunning animals and I feel really privileged to have had a chance to see them close up and on their way. I love Shamwari Game Reserve and I know they will have a lovely home there.”

After landing in Johannesburg, Jora and Black were transported by road. A convoy of Land Rover Discovery vehicles and trailers completed the journey to Shamwari Game Reserve, near Port Elizabeth. Born Free staff, friends and local media watched with delight as Jora and Black were released into their new enclosure, setting paws on Africa soil for the first time.

Mark Cameron, Jaguar Land Rover Experiential Marketing Director, said: “Our vehicles are designed with the power and ability to safely transport heavy and precious cargo. We were delighted to be able to support Born Free with the relocation and to ensure that Jora and Black had the most comfortable ride possible to their new home in Africa.”

Shamwari Group Head of Wildlife and Veterinarian, Dr Johan Joubert, and Born Free’s Big Cat Specialist, Tony Wiles, travelled with Jora and Black throughout their journey, making regular health checks.

Dr Joubert said: “I am delighted we have been able to take these animals and offer them a permanent home in the African bush. It is a stark contrast from the trucks in which they were first found. These animals have travelled well and show every sign of settling in and reestablishing some of their natural behaviour.”

Jora and Black’s new lives in their spacious, safe and enriching accommodation will be a world away from the circumstances in which they were rescued by Born Free, assisted by FOUR PAWS, earlier this year. Taken in as small cubs, the brothers were originally part of a circus act touring Eastern Europe and Turkey. Following the Bulgarian government’s much-welcomed ban on the use of wild mammals in circuses, the lions were left to languish in a stifling beast wagon since the summer of 2014, until the owners agreed to re-home them with Born Free.

They will now be given lifetime care by Born Free at Shamwari. To donate £3 to help Jora and Black, text LIONS to 70007. £10 will buy a health-enhancing vitamin boost for both lions. £20 will buy one day’s good food for both lions. £75 will buy one week’s loving care for one lion. £3,900 would provide one year’s expert care for one lion, good food and any medical treatment needed.

To find out more about Jora and Black’s new life, meet some of Born Free’s other rescued animals, or make a donation to enable the Foundation to continue its work with some of the world’s most vulnerable animals, visit www.bornfree.org.uk.

About Shamwari Game Reserve

Shamwari, meaning “my friend” in Shona, is the pinnacle of private game reserves and home to the coveted Big Five. Stretching 25,000 hectares over a malaria free landscape, it offers an award-winning nature experience and is one of the largest private conservation initiatives in Southern Africa. Shamwari Group presents guests with the very best that Africa has to offer whilst conserving a vanishing way of life. For more information about Shamwari, please visit: www.shamwari.com

Mobile Safari mit Letaka

By | Offers and Specials

Nördliche Höhepunkte Botswanas mit deutschsprachigem Guide

9 Nächte, 10 Tage – Letaka Zelt Camps

Chobe National Park, Khwai Concession, Moremi Game Reserve

Reiseroute:
Kasane bis Maun

Unterbringung:
Zelte mit en-suite Badezimmern (full service)

Höhepunkte:
– Chobe National Park (Central Chobe & Chobe Fluss)
– Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss
– Die Freiheit des Khwai Concession Gebietes
– Das Moremi Game Reserve
– Entdeckung der Ausläufer des Okavango Deltas mit dem Mokoro
– Charterflug über das Okavango Delta


Reiseverlauf im Überblick:

3 Nächte im Letaka Zelt Camp – Chobe National Park
Aktivitäten: Pirschfahrten (Central Chobe und/oder Zwe Zwe)

3 Nächte im Letaka Zelt Camp – Khwai Concession Gebiet
Aktivitäten: Pirschfahrten, Nachtfahrten, Fuß-Safaris, Mokoro Touren

3 Nächte im Letaka Zelt Camp – Moremi Game Reserve
Aktivitäten: Pirschfahrten

Ein typischer Tag auf Safari:

Der Tag beginnt bei Sonnenaufgang. Der Weckruf kommt zwischen 5 und 6 Uhr morgens: ein behutsames „koko“ (Setswana für Klopfen) am Zelteingang. Die Camp Mitarbeiter stehen bereit, um Ihnen das Handwaschbecken mit frischem heißem Wasser zu füllen und frischen Tee, Kaffee und ein leichtes Frühstück am Lagerfeuer zu servieren. Da die Tiere sich vor der Hitze in den Schatten zurückziehen sind der frühe Morgen und der späte Nachmittag ideal um Tiere zu beobachten.

Nachdem Sie den Morgen damit verbracht haben die Wildnis und verborgenen Schätze Botswanas zu erkunden, genießen Sie bei Rückkehr ins Camp einen ausgedehnten Lunch unter einem Marula Baum (nach Verfügbarkeit). So wie die Tiere sich vor der Mittagshitze zurückziehen, werden auch Sie das tun. Dies ist die Zeit wo sie lesen, sich unterhalten, entspannen oder ein Nickerchen machen können.

Später am Nachmittag werden Sie sich wieder in die Wildnis begeben, um die Tiere zu beobachten, die nach ihrem Schlummer am Tag die Wasserlöcher aufsuchen um ihren Durst zu stillen. Wenn die Sonne am Horizont untergeht kann man nur staunen über die Herrlichkeit eines afrikanischen Sonnenuntergangs. Mit einem kühlen Getränk in der Hand stößt man auf die Wunder der Natur an.

Nach der Rückkehr ins Camp können Sie sich mit ihren Begleitern ums warme Lagerfeuer versammeln und die Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen. Anschließend genießen Sie ein königliches 3-Gänge Menü mit südafrikanischen Weinen unter dem afrikanischen Nachthimmel. Nach einem Schlummertrunk am Lagerfeuer kehren Sie in Ihr gemütliches Zelt zurück und schlafen mit den Geräuschen der afrikanischen Wildnis ein- Gute Nacht!

An Abreisetagen werden Sie das Camp nach einem frühen Frühstück verlassen, während das Team das Camp abbaut und mit dem Versorgungsfahrzeug zum nächsten Ort fährt um dort alles für Ihre Ankunft vorzubereiten. Nach einem Halt mit Tee, Kaffee und Keksen werden wir später ein entspanntes Lunch unter dem Schatten von Bäumen einnehmen. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis zum Camp.

Bitte schauen Sie sich die Preisliste und Termine für die vollständigen Details zu den Abfahrtzeiten und Verfügbarkeiten  an oder erkundigen Sie sich online in unserem Tour-Kalender unter www.letakasafaris.com

Jozibanini Camp

By | News, Offers and Specials

Imvelo freut sich die Eröffnung des Jozibanini Camps bekannt geben zu können. In einer der südlichsten und unberührtesten Gegend des Hwange Nationalparks liegt „Jozi“, ein kleines exklusives Camp an einem wahrlich wilden Ort und bietet ein einzigartiges, ungebändigtes Wildnis Erlebnis.

In der Trockenzeit gelangen die Gäste zum Camp via einem “pump run”, Wasserlöcher an der Route werden wieder aufgefüllt und die Gäste haben die Möglichkeit an diesem sagenhaften Wasserversorgungsprogramm für Wildtiere, welches es nur von Imvelo Safari Lodges gibt, aktiv teilzunehmen. In der Regenzeit gehen die Gäste auf eine Ganztages-Pirschfahrt durch das südliche Gebiet des Parks. Am späten Nachmittag geht es zurück zu Jozibanini.

Nur ein paar Meter vom Camp Wasserloch entfernt, wurde ein Unterstand zur Wildbeobachtung eingerichtet. Die Tiere bei Mondschein aus diesem Versteck heraus zu beobachten, ist ein fantastisches Erlebnis.

Gäste können ausserdem an unserer einzigartigen neuen Aktivität teilnehmen –

Tierbeobachtungen mit dem Mountain Bike!

Reisende, die ein Abenteuer abseits der touristischen Pfade suchen, wird Jozi eine spannende 2 Tages Ergänzung zu einem der Imvelo Safari Lodges Angebote sein.

Jeder kann sich zum Safari Ranger in Botswana ausbilden lassen.

By | News

Oder Sie verbinden Abenteuer und Lernen ganz ohne Zwang, aus Spaß an dem Land und der Tierwelt.

Haben Sie auch schon einmal davon geträumt, nicht nur im Safari Fahrzeug zu sitzen und an den Tieren vorbeizufahren, sondern selber aktiv an einer Safari teilnehmen zu können?
Möchten Sie

– die Identifizierung von Tier- und Pflanzenarten und mehr über das Verhalten der Tiere erlernen?
– Spuren lesen und sich großen Wildtieren zu Fuß nähern?
– Motorboot fahren erlernen?
– selbstständig ein Mokoro (Einbaum) staken?
– den Umgang mit dem Gewehr erlernen?
– navigieren können und ökologische Zusammenhänge verstehen?

Die Okavango Guiding School bietet Ihnen Trainingskurse im Okavango Delta zum Ranger an oder einfach nur aus Freude an der Natur. Die Lernerfahrung wird von der natürlichen Schönheit der Landschaft und des vielfältigen Lebensraumes beeinflusst. Unser Safari Guide Trainingscamp am Kwapa Fluss liegt im Okavango Delta Botswanas. Das Okavango ist eines der
landschaftlich spektakulärsten Wildnis Gebiete auf der Welt. Die Vielzahl an kristallklaren Kanälen und wildreichen Inseln ist ein einzigartiger Lebensraum.

Neben dem theoretischen Unterricht im Camp wird die Wildnis zum Klassenraum.
Hier lebt man nicht nur in Sichtweite zur, sondern in und mit der Natur.
Der Kurse sind bausteinförmig aufgebaut und man kann für 2 oder 4 Wochen daran teilnehmen.
Botswana Guides Course – Walking and Weapons Course –
Private Training Courses

Qualifikationen:
Der Erwerb einer Qualifikation ist nicht notwendig – dieser Kurs ist ideal um sich einfach nur
fortzubilden und sein Wissen zu bereichern.

Von daher ist keine vorherige Erfahrung Voraussetzung.
Jedoch gibt es zwei Qualifikationsmöglichkeiten(FGASA und BQA)

Und schauen Sie sich unbedingt folgendes Video an.

Elephant Express

By | News

Wildbeobachtungen und Transfer mit der Eisenbahn für Gäste der Bomani Tented Lodge und Camelthorn Lodge im Hwange Nationalpark

Jetzt ist es endlich so weit. Imvelo Safari Lodges macht die Anfahrt zu den Lodges im südlichen Hwange Nationalpark in Zimbabwe zu einem einzigartigen Erlebnis.

8 km vom Hwange Main Camp entfernt, liegt das Impofu Nebengleis im Schatten alter Teak Bäume. Die Gäste, die hier in den Elephant Express ein- oder aussteigen, fühlen sich in nostalgische Zeiten zurückversetzt. An diesem exklusiven Abstellgleis im Wald können Imvelos Gäste kalte Getränke und Snacks genießen, bevor es los geht. Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden (70 km) bis zum Ngamo Nebengleis.

Der Elephant Express hat Sitzplätze für 22 Passagier und die Ausstattung ist bequem und elegant. Dazu gehören individuelle Coach Sitzmöbel, eine chemische Toilette, Teakholz-Tische, viel Platz für das Gepäck und einen breiten Gang, welcher den Gästen erlaubt herum zu laufen und uneingeschränkte Wildbeobachtungen ermöglicht.
In 2015 ist der Eisenbahn Transfer zwischen Impofu und Ngamo Siding umsonst.

Am Ngamo Gleis werden die Gäste von einem Wildbeobachtungsfahrzeug abgeholt und in ca. 10 bis 15 Minuten entweder zur Bomani Tented Lodge oder Camelthorn Lodge gebracht. Aufgrund der täglich wechselnden Fahrpläne der National Railway Zimbabwe können Gäste, die vom Flughafen kommen oder am gleichen Tag abreisen, nur einen Straßen Transfer buchen.
Bei längeren Aufenthalten in einer der Lodges besteht jedoch die Möglichkeit an einer dieser Fahrten teilzunehmen.

Nehimba Lodge neu bei Imvelo Safari Lodges in Zimbabwe

By | News

Imvelo Safari Lodges bietet maßgeschneiderte Safari Abenteuer an mit der Gewichtung auf einen verantwortungsvollen Tourismus. An den Viktoria Fällen liegen die Gorges Lodge und Zambezi Sands River Lodge und im Hwange National Park Bomani Tented Lodge, Camelthorn Lodge und das Jozibanini Camp. Und seit letzter Woche gehört die beeindruckende Nehimba Lodge im Hwange Nationalpark zum Portefolio von Imvelo Safaris.

Naturschutzprojekte der Shamwari Group in Südafrika

By | News

Shamwari Game Reserve
Sanbona Wildlife Reserve
Jock Safari Lodge

Naturschutz war immer schon Priorität im Shamwari Game Reserve. In vielerlei Hinsicht ist Shamwari der Pionier im Ökotourismus am Eastern Cape in Südafrika. Heute besteht die Wildtier Organisation aus zwei Tierärzten, zwei Ökologen, einem Umweltschützer und mehreren qualifizierten Naturschützern. Der Hauptfokus ist eine beständige Umwelt für Fauna und Flora auf lange Zeit zu sichern und zu schützen, die ökologische Unversehrtheit ebenso wie die Aufrechterhaltung der Tierwelt.

Shamwari und seine Wildtier Organisation wurde bereits mit vielen internationalen Naturschutzpreisen für seine Naturschutz Bemühungen ausgezeichnet.

Trotz des historischen Tierreichtums am Eastern Cape wurde ein Großteil davon innerhalb von zwei Jahrhunderten landwirtschaftlicher Entwicklung fast ausgerottet. Seit 1990 ist Shamwari aktiv dabei beides, die Tier- und Pflanzenwelt wieder herzustellen. Heute besteht Shamwari aus 25.000 ha vorwiegend naturbelassener Vegetation und einer Vielzahl an wilden Tieren, die sich auf natürliche Art und Weise gegenseitig beeinflussen, einschließlich der Raubtier/Opfer Dynamik welche die Natur erst zu einem faszinierenden Schauspiel macht.

Aufzuchtstation
Auf 3.500 ha im Shamwari Game Reserve werden seltene Tiere gezüchtet und aufgezogen

Born Free Foundation Animal Rescue und Education Centre
Dies ist ein Gemeinschaftsprojekt des Shamwari Game Reserves und The Born Free Foundation, UK, mit dem Ziel eine langfristige Pflege und Betreuung geretteter afrikanischer Katzen zu gewährleisten. Diese Katzen haben international unter grausamen Bedingungen gelebt und sind jetzt im Shamwari untergebracht. Außerdem werden Bildungsmöglichkeiten für Gäste, Schüler und Studenten zur Verfügung gestellt.

Rhinozeros schützen und gleichzeitig auf Safari gehen
In Zusammenarbeit mit der Wilderness Foundation können die Gäste des Shamwari Game Reserves, des Sanbona Wildlife Reserves und der Jock Safari Lodge den Kampf gegen die Wilderei der Rhinos in Südafrika unterstützen. Von den speziellen Preisen der Shamwari Group geht eine Spende an die Forever Wild – Rhino Protection Initiative.

Elektrisches Safari Fahrzeug
Seit kurzem fährt im Shamwari Game Reserve das erste elektrische Safari Fahrzeug um das Safari Erlebnis „grüner“ zu machen und die Natur zu schonen. Außerdem wird hiermit die Initiative gegen Wilderei im Shamwari Game Reserve unterstützt. Der elektrische Nissan Truck mit 20 Sitzplätzen soll unter anderem von den Studenten, die am Conservation Experience Programm in Shamwari teilnehmen, genutzt werden.

Jock Safari Lodge im Krüger Nationalpark

By | News

Heritage Special Angebot im Juni und Juli 2015
ZAR 2.500 pro Person pro Nacht im Doppelzimmer
ZAR 3.750 pro Person pro Nacht im Einzelzimmer

(Aufenthalt von mindestens 2 Nächten)
In diesem speziellen Preis sind enthalten: die Übernachtung, 2 Pirschfahrten, 1 Walking Safari, 3 Mahlzeiten (Frühstück, Lunch und Dinner) Drinks auf der Pirschfahrt und Tee, Kaffee & Wasser

Dieses Special ist nicht mit anderen Angeboten, die zurzeit aktuell sind, kombinierbar.
Buchungen direkt in der Jock Safari Lodge möglich:
Tel: +27 (0)13 010 0019
Reservations@jocksafarilodge.com

Die Jock Safari Lodge liegt in einem 6000 Hektar privaten Schutzgebiet im 2 Millionen Hektar großen Kruger Nationalpark. Es gibt keine Zäune oder sichtbaren Grenzen, so dass sich alle Tiere frei bewegen und zwischen den einzelnen Gebieten übergangslos wandern können.
Der große Vorteil an diesem privaten Konzessionsgebiet ist, dass hier nur die Ranger mit den Gästen der Jock Safari Lodge auf Pirschfahrten und Wanderungen gehen dürfen. Außerdem ist es den Guides erlaubt, die Wege zu verlassen oder auch durch das Flussbett zu fahren um die bestmöglichen Stellen zur Tierbeobachtung anzufahren.

Main Jock: 12 Zimmer
Fitzpatrick’s at Jock: 3 Zimmer, ideal für Familien oder kleine Gruppen
Explorer Camp: 3 Zelte, max. 6 Personen. Das authentische Safari Erlebnis im busch